Optimierung von Bearbeitungszentren (2)

Neben der Schwingungs- und Körperschallisolierung von Bearbeitungszentren ist ein weiterer Schwerpunkt von isoloc die Optimierung des dynamischen Verhaltens von Bearbeitungs- zentren, z. B. für die Aluminium-, Stahl- und Titan-Bearbeitung. Bearbeitungen mit sehr hoher Zerspanleistung sind durch die freie, unverankerte Aufstellung auf isoloc Original Maschinen- lagerungssystemen möglich, wodurch sich reduzierte Durchlauf- zeiten und dadurch reduzierte Stückkosten ergeben.
Gegenüber einer starren, verankerten Aufstellung auf den bis dato häufig eingesetzten Fixatoren erzielt man mit isoloc deutlich höhere KV- und Ruck-Werte.

Verbesserungen wurden an verschiedenen 5-Achs-Horizontalbearbeitungszentren erreicht.

Maschinengewicht: 150 kN
Spindeldrehzahl: max. 30.000 U/min
Spindelleistung: max. 125 kW
Max. Drehmoment: 1.010 Nm

Vergleich:

starre Aufstellung

    

isoloc-Aufstellung

KV = 1,5
Ruck j(t) < 25 m/s³

 

KV = 5
Ruck j(t) bis 125 m/s³

 

-reduzierte Durchlaufzeiten
-reduzierte Stückkosten
-reduzierte Montagekosten

Haben Sie Fragen?